Geisslerröhre mit 2 Abteilungen

Diese Geisslerröhre hat  2 Abteilungen, die durch eine Kugel getrennt sind.
Keine direkte Verbindung besteht zwischen den beiden Elektroden.
Die Entladung geschieht Kapazitiv.
Es wird zum Betrieb eine Wechselspannungsquelle oder ein Funkeninduktor benötigt.


Xenon                              <=== die Restgase ===>                                     Neon


Die Kugel in der Mitte, die die beiden Systeme trennt.


Und jetzt unter Hochspannung


Xenon


Neon


Schön leuchtet diese Röhre


Diese Aufnahme ist mit Blitz aufgehellt und in einer 1/100 Sek. gemacht.