Muschelröhre nach Crookes

Einige Muscheln fluoreszieren wenn sie im hohen Vakuum mit Elektronen beschossen werden.

Die Muschelröhre steht auf einem Holzfuss.
Die Anschlusselektroden sind oben angeordnet.
In der Röhre befinden sich, lose aufgeschüttet, Muschelschalen.
Für die Herstellung des Glaskörpers ist das selbe Glas verwendet worden aus dem man Röntgenröhren fertigt. 
Daher die Grüne Glasfluoreszenz.


Ohne Hochspannung. Nur grau in grau.


Unter Hochspannung sieht das so aus.


Sauber verschlossen ist der Pumpstutzen.


Der Abschluss auf der rechten Seite.


Die eine Elektrode.....


....und die Andere.


Nicht alle Muscheln fluoreszieren. Da muss man schon 
wissen welche sich für so eine Röhre eignen !!